Novartis-Fusion: «Da kommt etwas Grösseres auf uns zu»

Es war wie eine Bombe, die heute vor 20 Jahren platzte: Die beiden Basler Chemiefirmen Cyba-Geigy und Sandoz informierten, dass sie zusammengehen wollen in einer neuen Firma namens Novartis.

Pressekonferenz zur Fusion von Ciba und Sandoz zu Novartis in Basel am 7. März 1996.
Bildlegende: Heute vor 20 Jahren informierten die beiden Basler Chemiefirmen Cyba-Geigy und Sandoz, dass sie fusionieren wollen zu einer neuen Firma namens Novartis. Keystone

Im Vorfeld der Novartis-Fusion durfte nichts nach aussen dringen. Die Öffentlichkeit durfte nichts von den Plänen erfahren. Dass das nicht passierte, dafür verantwortlich war der damalige Kommunikationschef der Ciba, Walter von Wartburg. Er und der SRF-Wirtschaftsredaktor Massimo Agostinis erinnern sich.

Autor/in: Hansruedi Schär / Tobias Gasser, Redaktion: Claudia Weber