«Obamas Kehrtwende überrascht nur teilweise»

Im Syrien-Konflikt spricht Barack Obama nicht mehr nur von Krieg. Der US-Präsident sagt, er würde einen Militärschlag gegen Syrien auf Eis legen, sollte Machthaber Assad seine Chemiewaffen unter internationale Aufsicht stellen. Eine Aussage, die vielerorts überrascht hat.

US-Präsident Obama erwägt einen Verzicht auf Militärschläge gegen Syrie
Bildlegende: US-Präsident Obama erwägt einen Verzicht auf Militärschläge gegen Syrie Keystone (Archiv)

Christoph von Marschall ist diplomatischer Chefkorrespondent des Berliner Tagesspiegels und hat eine Biographie über Barack Obama geschrieben. Er sagt, Obama sehe eine Möglichkeit, stark aus dem Konflikt herauszugehen, ohne militärisch einzugreifen.

Autor/in: Daniel Eisner, Redaktion: Simone Weber