Paris übt für die Jahrhundertflut

Sequana, die schnell Fließende, so heißt eine keltische Flussgöttin, die der Seine ihren Namen verliehen hat. Jetzt hat Frankreich eine riesige Katastrophenschutzübung nach der Göttin benannt.

Ein aufblasbare Hochwassersperre vor dem Hauptquartier von Radio France.
Bildlegende: Wenn das Wasser kommt, will man vorbereitet sein. Keystone

Zwei Wochen lang wird im Großraum Paris eine Jahrhundertflut der Seine simuliert. Statistisch betrachtet ist eine solche Flut längst überfällig, denn die letzte Hochwasserkatastrophe hat Paris im Jahr 1910 ereilt.

Moderation: Bettina Kaps, Redaktion: Susanne Stöckl