PKK: «Man will den Terror in die Städte tragen»

Vier Anschläge in weniger als drei Monaten - und: der Terror verlagert sich immer mehr in die Städte. In der Türkei spitzt sich der ungelöste Kurdenkonflikt zu.

Menschen tragen ihre Habseligkeiten aus ihren Häusern.
Bildlegende: Immer wieder kommt es zu Ausschreitungen zwischen PKK-Anhängern und der Armee (hier in Diyarbakir). Keystone

Das Ziel der PKK sei klar, sagen nun diverse türkische Politologen. Man wolle Chaos. Ein zweites Syrien. Einen failed State.

Autor/in: Luise Samman, Redaktion: Salvador Atasoy