Portugal trauert um Eusebio

Portugal trauert. Das öffentliche Leben steht still. Denn das Land nimmt Abschied von Eusebio. Die Fussball-Legende starb in der Nacht auf Sonntag im Alter von 71 Jahren. Heute Nachmittag wird er in Lissabon beerdigt.

Die Eusebio-Statue in Lissabon ist mit Schals eingekleidet.
Bildlegende: Die Eusebio-Statue in Lissabon ist mit Schals eingekleidet. keystone

Eusebio war in den 60er und 70er Jahren einer der besten Fussballspieler der Welt. Auch nach dem Ende seiner Karriere blieb er für viele Portugiesen ein Idol. Mehr noch. Er wurde zur Identifikationsfigur, sagt Thomas Fischer. Er ist NZZ-Korrespondent in Lissabon.

Autor/in: Daniel Eisner