Prozess gegen thailändische Ex-Premierministerin

In Thailand beginnt der Prozess gegen die ehemalige Regierungschefin Yingluck Shinawatra. Ihr wird Korruption und Vetternwirtschaft vorgeworfen. An den Vorwürfen mag durchaus etwas dran sein, gleichzeitig spielt die Militärjunta auf Zeit, sagt SRF-Korrespondent Urs Morf.

Die thailändische Premierministerin hält die Hände zusammen und scheint zu jubeln, im Hintergrund stehen Menschen und ein halbes Dutzend Fernsehkameras.
Bildlegende: Die thailändische Premierministerin Shinawatra im Januar 2015. Keystone

Vor einem Jahr wurde Shinawatra ihres Amtes enthoben. Das Militär hatte sich an die Macht geputscht und hat auch jetzt noch die Fäden in der Hand.

Korrespondent Urs Morf erklärt die Hintergründe des Prozesses gegen die ehemalige Premierministerin und warum die vom Militär geplante neue Verfassung in Thailand umstritten ist.

Autor/in: Barbara Peter, Redaktion: Philippe Chappuis