«Radikale Gruppen in Syrien könnten so auf Dauer gestärkt werden»

Die Türkei hat offenbar ihre Militärhilfe für die syrischen Rebellen massiv verstärkt, zusammen mit Saudi-Arabien. Das meldet die syrische Exilopposition. Das Ziel sei, Präsident Assad zu stürzen wenn nötig, auch ohne die Unterstützung des Westens.

Zu sehen sind gepanzerte türkische Militärfahrzeuge, die in Operationen in Syrien involviert waren. Ort der Aufnahme ist ein Grenzübergang in der Provinz Sanliurfa im Südosten der Türkei.
Bildlegende: Bahnprojekte in Brasilien - eine Priorität der Regierung von Präsidentin Rousseff. Reuters

Eine problematische Entwicklung, sagt der Journalist Thomas Seibert in Istanbul.

Moderation: Christoph Brunner, Redaktion: Daniel Eisner