Sahara: Entführungen als Geschäftsmodell

Einst war die Sahara ein beliebtes Touristenziel. Doch diese Zeiten sind vorbei. Denn die Angst vor Entführungen ist zu gross. Die Statistik spricht eine deutliche Sprache. Alleine in den vergangenen vier Jahren wurden rund 40 westliche Ausländer entführt.

Sahara: einst ein beliebtes Touristenziel. Heute ist die Sahara für westliche Ausländer eine gefährliche Region.
Bildlegende: Sahara: einst ein beliebtes Touristenziel. Heute ist die Sahara für westliche Ausländer eine gefährliche Region. keystone

Doch warum gibt es ausgerechnet in der Sahara derart viele Entführungen? Das habe damit zu tun, dass sehr viele Leute finanziell von solchen Entführungen profitieren, sagt Afrika-Korrespondent Patrick Wülser.

Autor/in: Brian Ruchti