Satire-Zensur in Senegal

Präsident Macky Sall hat die neuste Ausgabe der Satire-Zeitschrift «Charlie Hebdo» verboten.

Senegals Präsident Sall, links, Frankreichs Präsident Hollande, rechts.
Bildlegende: Macky Sall und François Hollande am 11. Januar 2015 in Paris. Keystone

Dieses Verbot komme grundsätzlich gut an, erklärt Andrea Kolb. Sie leitet das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Hauptstadt Dakar.

Autor/in: Rino Curti, Redaktion: Hans Ineichen