SBB kontert Kritik wegen verspäteten Doppelstöckern

Die ersten Fernverkehrs-Doppelstockzüge der SBB sollten bereits unterwegs sein, doch die Lieferung durch Bombardier verspätet sich wohl um zwei Jahre. Nun berichtete die Rundschau von SRF, dass Bombardier der SBB die Hauptschuld für die Verzögerung gibt und dafür 326 Millionen Franken fordert.

Solche Doppelstöcker von Bombardier sollten in 2 Jahren durch die Schweiz rollen.
Bildlegende: Solche Doppelstöcker von Bombardier sollten in 2 Jahren durch die Schweiz rollen. Keystone

Christine Wanner hat mit Jeannine Pilloud gesprochen, Leiterin des SBB-Personenverkehrs. Sie sagt, wann sie mit den neuen Doppelstock-Zügen rechnet.

Autor/in: Christine Wanner, Redaktion: Simone Weber