«Schlafmangel wirkt wie wenn man alkoholisiert wäre»

Wir schlafen immer weniger. Schlafmangel führt dazu, dass das Unfallrisiko deutlich ansteigt. Das belegen neue Zahlen der Schweizer Unfallversicherungsanstalt SUVA.Die Schlaf- und Unfallforscherin Kathrin Uehli zu den Gründen des chronischen Schlafmangels in der heutigen Gesellschaft:

Ein Kind schläft auf dem Bett neben einem eingeschalteten Laptop.
Bildlegende: chronischer Schlafmangel ist ein neues Gesellschaftsphänomen. Keystone

Autor/in: Max Akermann, Redaktion: Iwan Santoro