Schweiz bringt sich bei UNO ins Gespräch

Aussenminister Didier Burkhalter kehrt am Freitag aus New York zurück. Während seines Aufenthalts bei der UNO konnte er für mehrere Schweizer Anliegen lobbyieren.

Aussenminister Didier Burkhalter an einer Medienkonferenz im November 2012.
Bildlegende: Aussenminister Didier Burkhalter an einer Medienkonferenz im November 2012. Keystone

Im Gespräch verweist er aber auch auf das Engagement der Schweiz im Syrien-Konflikt und in den Atomgesprächen mit Iran.

Autor/in: Fredy Gsteiger, Redaktion: Hans Ineichen