Sexualkunde in der Unterstufe: Bald schon in der ganzen Schweiz?

Das Bundesgericht sagt, der Sexualkunde-Unterricht, wie ihn der Kanton Basel-Stadt handhabt, sei rechtlich in Ordnung. Ist das ein Entscheid, der für die ganze Schweiz zum Massstab wird? Christoph Eymann, Basler Regierungsrat und Präsident der kantonalen Erziehungsdirektoren nimmt Stellung. 

Der Basler Regierungsrat Christoph Eymann, Präsident der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK).
Bildlegende: Der Basler Regierungsrat Christoph Eymann, Präsident der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK). Keystone

Autor/in: Hans Ineichen