Simbabwe: Ende der dicken Banknoten-Bündel

Simbabwe schafft seine Währung ab. Stattdessen wird neu nur noch mit US-Dollar und südafrikanischen Rand bezahlt. Grund ist die Entwertung des Simbabwe-Dollars. Die Jounalistin Dagmar Wittek schildert, was der Entscheid bedeutet - und wieviele Nullen zuletzt auf den Banknoten abgedruckt waren.

Drei Eier und eine 100-Billionen-Note.
Bildlegende: Eine Billion Simbabwe-Dollar - der Preis für drei Eier. Keystone

Moderation: Tina Herren, Redaktion: Urs Gilgen