Sind Romands und Tessiner in der Bundesverwaltung untervertreten?

Die Schweiz rühmt sich gern als Land, in dem vier Sprachgemeinschaften in Eintracht zusammenleben.

Keystone
Bildlegende: Keystone Keystone

Dieses schöne Bild trügt, jedenfalls wenn man der welschen Wochenheitung L'Hebdo glaubt. Sie schreibt in ihrer neusten Ausgabe, dass bei den einflussreichsten Kaderstellen in der Bundesverwaltung Romands und Tessiner krass untervertreten sind.

Und dieser Meinung ist auch Virginie Borel, die Geschäftsführerin des Forums für Zweisprachigkeit in Biel.

Autor/in: Nicoletta Cimmino