Sinn Féin-Chef wegen Mordfall vor 40 Jahren verhaftet

Gerry Adams, der frühere I.R.A.-Aktivist und heutige Sinn-Féin Parlamentarier wurde in Nordirland verhaftet. Er steht im Verdacht, in die Ermordung einer zehnfachen Mutter in Belfast im Jahre 1972 verwickelt zu sein. Grossbritannien-Korrespondent Martin Alioth sagt, was Gerry Adams belaste.

Sinn Féin-Chef Adams bestreitet seine IRA-Vergangenheit hartnäckig
Bildlegende: Keystone (Archiv)

Autor/in: Karin Britsch, Redaktion: Simone Weber