«Solange Bürgerkrieg herrscht, kann nicht aufgebaut werden.»

Syrische Truppen haben die antike Stadt Palmyra zurückerobert. Die Terrormiliz Islamischer Staat hatte während seiner Besetzung Bauten und Figuren in der historischen Stadtanlage beschädigt oder zerstört.

Das antike Palmyra im Frühling 2009.
Bildlegende: Das antike Palmyra im Frühling 2009. Hans Ineichen

Von syrischen Behörden hiess es, jetzt, wo der IS vertrieben sei, könne man sagen, die Zerstörungen seien weniger schlimm als befürchtet. Archäologen können das noch nicht bestätigen, auch nicht Miroslav Novak von der Universität Bern, der jahrelang in Syrien Ausgrabungen geleitet hat.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Hans Ineichen