Soziale Medien: Gratulation an Parmelin, Unverständnis für Maurer

Der frischgebackene Bundesrat Guy Parmelin erhielt im Netz Gratulationen von links bis rechts. Anhänger von Thomas Aeschi und Norman Gobbi zeigten ihre Enttäuschung. Kritiker der beiden unterlegenen SVP-Bundesratskandidaten hingegen atmeten auf.

Anhänger des neu gewählten Bundesrates Guy Parmelin jubeln im Restaurant Ambassador nach der Verkündung des Resultats des dritten Wahlgangs der Bundesratswahlen.
Bildlegende: Auch in den Sozialen Medien erhielt Guy Parmelin Gratulationen von links bis rechts. Keystone

Zudem gab auch das Verhalten von Ueli Maurer zu reden: Er habe keine Lust auf ein SRF-Interview, sagte er nach seiner Bestätigungswahl vor laufender Kamera und erntete dafür Spott und Unverständnis.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Leonie Marti