Spanien will den Stierkampf unter Schutz stellen

Stierkämpfe sollen künftig als Kulturgut gelten und durch Subventionen gefördert werden. Der spanische Senat hat ein entsprechendes Gesetz verabschiedet.

Trotz sinkender Zuschauerzahlen: Stierkampf soll geschützt werden.
Bildlegende: Trotz sinkender Zuschauerzahlen: Stierkampf soll geschützt werden. Keystone

Der Schutzartikel geht auf ein Volksbegehren zurück. Stierkampf-Unterstützer hatten 600 000 Unterschriften gesammelt.

Aber ist der Stierkampf den Spanierinnen und Spaniern tatsächlich so wichtig, dass er geschützt werden muss? Die Antwort sei zweigeteilt, sagt Gregor Ziolkowski, Journalist in Madrid. Sehr vielen Spaniern sei der Stierkampf überhaupt nicht wichtig. Aber viele sähen darin auch Ausdruck einer einzigartigen Volkskultur.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Barbara Peter