Spanischer Flughafen für ein Butterbrot?

Der Flughafen von Ciudad Real, südlich von Madrid, hat rund eine halbe Milliarde Euro gekostet. Doch er entpuppte sich als Fehlinvestition und wurde 2012 wieder geschlossen. Nun soll ein chinesisches Logistik-Unternehmen den Flughafen ersteigert haben - für einen Bruchteil des Baupreises.

Im Hintergrund: Der Geisterflughafen von Ciudad Real.
Bildlegende: Der Geisterflughafen von Ciudad Real. keystone

Angeblich soll der Flughafen für nur 10 000 Euro den Besitzer wechseln. Was ist dran an der Geschichte? Miriam Knecht hat mit dem langjährigen Iberien-Korrespondenten Alexander Gschwind gesprochen.

Autor/in: Andrea Christen, Moderation: Miriam Knecht, Redaktion: Eliane Leiser