SRF-Beobachter über Breivik-Prozess: «Es war beklemmend»

Fast drei Stunden referierte der Massenmörder Anders Behring Breivik am Mittwoch vor Gericht. Er werde im Gefängnis schlechter behandelt als ein Tier, sagt er und verlangte eine Erleichterung seiner Haftbedingungen.

Richterin im Gericht nahe Oslo.
Bildlegende: Sie hörte sich Breiviks Forderungen an: Richterin Helen Andenaes Sekulic. Keystone

Breivik klagt deshalb gegen den norwegischen Staat. Und sein Forderungskatalog ist umfassend, sagt Bruno Kaufmann, der den Prozess für uns verfolgt.

Moderation: Salvador Atasoy, Redaktion: Susanne Stöckl