SRF-Spitze mit Nutzungszahlen und Inhalten zufrieden

Die Radio- und Fernsehprogramme von SRF kommen beim Publikum nach wie vor sehr gut an. Das zeigen neue Zahlen, die Schweizer Radio und Fernsehen an der Jahres-Medienkonferenz präsentiert haben. Radio SRF hat knapp 60 Prozent Marktanteil, Fernsehen SRF gut 30 Prozent.

SRF bleibt klarer Marktleader.
Bildlegende: SRF bleibt klarer Marktleader. Keystone

SRF-Direktor Ruedi Matter ist nicht nur mit den Zahlen zufrieden, sondern auch mit den Inhalten.

Autor/in: Rafael von Matt, Redaktion: Daniel Eisner