Streikwelle in Südafrika: Die meisten Goldminen stehen still

Seit bald drei Wochen stehen die Autofabriken im Land still. Und seit heute Morgen wird auch in den meisten Goldminen gestreikt. Die Gewerkschaften forderten bis zu 60 Prozent mehr Lohn. Die Minen-Betreiber gewährten 6 Prozent. 

Südafrikanische Goldminenarbeiter im Streik.
Bildlegende: Südafrikanische Goldminenarbeiter im Streik. Keystone

ARD-Südafrika-Korrespondent Jan-Philippe Schlüter berichtet aus Johannesburg.

Autor/in: Rino Curti, Redaktion: Iwan Santoro