«Sympathien spielen zwischen Israel und den USA keine Rolle mehr»

Israels Premier Netanjahu trifft am Montag in Washington US-Präsident Obama. Das Verhältnis der beiden Staaten hat sich abgekühlt: Israel hatte die USA wegen der Annäherung an Iran kritisiert. Die Journalistin Gisela Dachs in Tel Aviv zur Frage, ob trotzdem ein entspanntes Treffen zu erwarten sei.

Neue Nüchternheit: Das Verhältnis zwischen den USA und Israel.
Bildlegende: Neue Nüchternheit: Das Verhältnis zwischen den USA und Israel. Keystone

Gisela Dachs berichtet für die deutsche Wochenzeitung «Die Zeit» aus Tel Aviv.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Susanne Schmugge