Tabak-Werbeverbot: Vorschlag des Bundes verärgert alle Lager

Tabakwerbung soll aus dem öffentlichen Raum verschwinden. Des Bundesrat schlägt ein Verbot vor für Kinos, Zeitungen, Online und Plakate. Und Sponsoring soll bloss noch an nationalen Veranstaltungen möglich sein, aber nicht an internationalen.

Grosses Plakat eines Zigaretten-Herstellers mit einer Zigaretten-Schachtel.
Bildlegende: Der Bund möchte Werbung für Tabak-Produkte weitgehen aus dem öffentlichen Raum verbannen. Keystone (Archiv)

Die Vorschläge des Bundesrates verärgern nicht nur den Gewerbeverband, sondern auch die Präventionspolitiker.

Autor/in: Marc Allemann, Redaktion: Philippe Chappuis