Tunesien: Drei Jahre Gefängnis wegen Homosexualität

Eben erst hat das tunesische Quartett für den nationalen Dialog den diesjährigen Friedensnobelpreis überreicht bekommen. Dafür, dass sie in Tunesien die Grundlage für Toleranz, Recht und Demokratie gelegt haben. Doch Toleranz und Recht haben in Tunesien Grenzen.

Bild von tunesischer Flagge.
Bildlegende: Gericht in Tunesien verurteilt Schwule zu drei Jahren Haft. Keystone

In der tunesischen Stadt Kairouan sind sechs Studenten wegen homosexueller Handlungen verhaftet worden. Die Strafe: drei Jahre Gefängnis und anschliessende Verbannung.

Maghreb-Experte Beat Stauffer berichtet über den harten und brutalen Umgang mit homosexuellen Menschen in Tunesien, im Gespräch mit Miriam Knecht.

Moderation: Miriam Knecht, Redaktion: Eliane Leiser