Tunesien: Streit um jüdische Touristen

Wie immer in dieser Jahreszeit ist Tunesien Ziel einer Pilgerfahrt für Juden aus Israel und Europa. Denn auf der Insel Djerba steht eine der ältesten Synagogen der Welt. In Tunesien streitet man aber heftig darüber, ob israelische Touristen überhaupt ins Land einreisen dürfen.

Pilgerin in der Synagoge von Djerba (2013).
Bildlegende: Pilgerin in der Synagoge von Djerba (2013). Reuters

Warum dieser Streit? Antworten von SRF-Nordafrika-Mitarbeiter Beat Stauffer.

Autor/in: Simone Herrmann, Redaktion: Daniel Eisner