UBS plant Auslagerung des Schweizer Geschäfts

Die UBS plant die Gründung einer Tochtergesellschaft in der Schweiz. Die neue UBS-Tochter soll voraussichtlich das Schweizer Privat- und Firmenkundengeschäft beinhalten, so die Bank. Ziel ist, dass die Bank im Falle von Schwierigkeiten einfacher überleben kann.

Politiker forderen eine Aufspaltung der UBS, die Bank plant nun eine Auslagerung.
Bildlegende: Politiker forderen eine Aufspaltung der UBS, die Bank plant nun eine Auslagerung. Keystone (Archiv)

Wirtschaftsredaktor Klaus Ammann erklärt, was die UBS genau vorhat.

Autor/in: Daniel Eisner, Redaktion: Simone Weber