UNHCR begrüsst Junckers Vorschläge zur EU-Flüchtlingspolitik

Die EU müsse sich darüber einigen, wie sie Flüchtlinge auf die einzelnen Länder aufteilen kann. Das sagte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker vor dem Europäischen Parlament. Ausserdem müsse man die Türen öffnen für legale Migration und auch die Entwicklungshilfe massiv ausbauen.

Aufnahme des EU-Parlaments und einem Schild, das Solidarität mit den Flüchtlingen bekundet.
Bildlegende: Solidarität mit den Flüchtlingen im EU-Parlament in Strassburg. Keystone

Dazu das Gespräch mit Anja Klug, Leiterin des Schweizer Büros des UNO-Hochkommissariats für Flüchtlinge UNHCR. Ein begrüssenwerter Schritt seien Jean-Claude Junckers Aussagen, sagt sie, nun gehe es an die konkrete Umsetzung.

Autor/in: Philippe Chappuis, Redaktion: Barbara Peter