«Waffenlieferungen an die Kurden allein genügen nicht»

Um den Vormarsch der Terrorgruppe «Islamischer Staat» zu stoppen, schicken mehrere europäische Länder nun Waffen an die Kurden im Norden Iraks. Zum Beispiel Frankreich.

Waffen für Kurden im Kampf gegen Jihadisten.
Bildlegende: Waffen für Kurden im Kampf gegen Jihadisten. Keystone

Michael Lüders ist Islamwissenschaftler. Er arbeitet als Politik- und Wirtschaftsberater und er sagt, Waffenlieferungen allein würden nicht genügen um die islamischen Kämpfer aufzuhalten.

Autor/in: Marc Allemann, Redaktion: Karin Britsch