Wahlkater in Europa: «Schuld ist der Brüsseler Bürokratie-Moloch»

Klare Worte spricht Christoph Schwennicke, Chefredaktor des deutschen Politmagazins Cicero: «Europa steht nach dieser Wahl in einer tiefen Identitäts- und Glaubwürdigkeitskrise», schreibt er. Susanne Schmugge hat ihn gefragt, ob er da nicht etwas gar schwarz male.

Autor/in: Susanne Schmugge