Weko eröffnet Untersuchung gegen Swisscom

Die Swisscom ist erneut im Visier der Wettbewerbskommission Weko. Der Telekom-Anbieter soll Konkurrenten behindert haben beim Angebot von Breitband-Internet für Geschäftskunden. Die Weko hat nun eine Untersuchung wegen Missbrauchs der Marktposition eröffnet.

Die Swisscom steht im Verdacht, Konkurrenten behindert zu haben
Bildlegende: Die Swisscom steht im Verdacht, Konkurrenten behindert zu haben Keystone (Archiv)

Konkret geht es um eine Ausschreibung der Post aus dem Jahr 2008. Weko-Direktor Rafael Corazza sagt, was damals falsch gelaufen sei.

Autor/in: Klaus Ammann, Redaktion: Simone Weber