«Weniger unversteuerte Gelder aus Grossbritannien als vermutet»

Auf Schweizer Bankkonten liegt offenbar weniger unversteuertes Geld aus Grossbritannien als bisher angenommen. Zu diesem Schluss kommt eine Bilanz der Schweizerischen Bankiervereinigung. Das sei ein gutes Zeichen für den Finanzplatz Schweiz, meint Thomas Sutter von der Bankiervereinigung.

Schweizer Banken als Hort für unversteuertes Geld aus Grossbritannien
Bildlegende: Schweizer Banken als Hort für unversteuertes Geld aus Grossbritannien Keystone

Sutter sieht vor allem zwei Gründe: Zum einen besitzen weniger Steuerpflichtige aus dem Vereinigten Königreich ein Konto in der Schweiz als bislang vermutet. Zum anderen habe die anhaltende Diskussion um den automatischen Informationsaustausch offensichtlich viele britische Kunden dazu bewogen, ihre Vermögensverhältnisse gegenüber ihren Steuerbehörden offen zulegen, sagt Thomas Sutter.

Autor/in: Barbara Widmer, Redaktion: Matthias Heim