Weniger Zuwanderung via Inländervorrang: FDP für Vorschlag Müller

Inländer sollen zuerst berücksichtigt werden, wenn es eine Stelle zu besetzen gibt: So will die FDP-Bundeshausfraktion die Zuwanderungsinitiative der SVP umsetzen. FDP-Partei-Chef Philipp Müller sagt, wie er seine Leute überzeugen konnte.

Mann, gestikulierend, vor Mikrofon.
Bildlegende: FDP-Partei-Präsident Philipp Müller. Keystone

Die FDP-Bundeshaus-Fraktion hat am Dienstag Abend, nach stundenlangen Diskussionen, darüber informiert, wie sie die Masseneinwanderungsinitiative umsetzen will.

Autor/in: Rafael von Matt, Redaktion: Susanne Schmugge