Yohannes' Weg nach Europa: Ein Eritreer erzählt von seiner Flucht

Seit Anfang Jahr sind rund 10'000 Menschen in Booten über das Mittelmeer geflohen. Viele von ihnen sind auf dieser Reise ertrunken.Der junge Eritreer Yohannes hat eine solche Fahrt selber erlebt und überlebt. 2008 floh er über den Sudan nach Libyen und von da aus mit einem Boot nach Sizilien.

Boot mit Flüchtlingen auf dem Mittelmeer.
Bildlegende: Keystone

Nach einer jahrelangen Odyssee gelangte er schliesslich in die Schweiz, nach Winterthur, wo er unterdessen als anerkannter Flüchtling lebt.

Autor/in: Melanie Pfändler / Simone Weber, Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Andreas Lüthi