Grosser Abstimmungskrimi und neuer Look für den Dorfladen

Auch in der 3. Folge gibt «Der Problemlöser» Hanspeter Latour alles, um seinen Schützlingen zu helfen und sie wieder zurück auf die Erfolgsschiene zu führen.

Florian Dolder führt eine eigene Hauswartungs- und Reinigungsfirma im Kanton Basel-Landschaft. Die Zahlen waren zu Beginn des Jahres schlecht. Das gemeinsame Familienleben leidet unter diesem Druck. Problemlöser Hanspeter Latour bewegt Florian dazu, seine Verantwortung als Chef wahrzunehmen und die Mitarbeitenden über die Schwierigkeiten in der Firma zu informieren. Wie nehmen die Leute diese Botschaft auf? Und wie schafft es Hanspeter Latour, sie weiter zu motivieren?

Familie Widler aus Bütschwil im Toggenburg führt einen kleinen Dorfladen mit zu wenig Umsatz. Hanspeter Latour hat das zu breite Sortiment kritisiert und zieht nun einen Spezialisten für Detailhandel bei. Der Laden braucht einen neuen Anstrich und ein neues Konzept, wie sie die Waren ausstellen. Werden diese Massnahmen helfen, die Einnahmen zu steigern?

Familie Bühler ist Pächter der Alp Gamchi im Kiental. Die Alp steht im Konflikt mit den Gesetzen: Hygiene und Tierhaltung entsprechen nicht mehr den aktuellen Vorschriften. Ohne einen Neubau müssen Bühlers ihre Existenz auf Gamchi aufgeben. Entscheiden über den Neubau kann nur die Alpgenossenschaft, ihr gehört die Alp. Nun ist der Tag der Entscheidung angebrochen: Die Alpgenossenschaft kommt zusammen, um über ein neues Gamchi abzustimmen: Wie wird sie sich entscheiden?