Zwischen Hütte und Spital

2018, Folge 3

  • Freitag, 2. November 2018, 20:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 2. November 2018, 20:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 3. November 2018, 2:35 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 4. November 2018, 5:10 Uhr, SRF 1

Stefans operierte Schulter bekommt kaum eine Pause, er muss runter ins Spital. Auf der Motterascio Hütte liegt der erste Schnee und auf der Sewenhütte macht die WC-Anlage Probleme.

Die Sewenhütte thront über dem Meiental im Kanton Uri. Die Gastgeber Walti und Ursi Gehrig führen die SAC-Hütte schon in der elften Sommersaison und sind ein eingespieltes Team. Walti arbeitet nicht nur als Hüttenwart, sondern auch als Bergführer. Am Wochenende geht er mal wieder führen, Ursi schmeisst die Hütte alleine. Und prompt gibt es technische Probleme. Die WC-Anlage ist verstopft.

Die Capanna Motterascio im Kanton Tessin ist das neue Zuhause von Simone Keller. Die 37-jährige Hüttenwartin führt die SAC-Hütte zusammen mit ihrem jungen Team.

Ende August findet zum ersten Mal der Greinatrail statt. Beim Bergrennen macht auch Simones Freund Martino mit. Er trotzt dem frischen Schnee in der Greina und läuft um einen Spitzenplatz. Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu, Zeit für eine emotionale Verabschiedung von der Hüttenhilfe Giulia.

Auf knapp 2400 Metern über Meer steht einsam und verlassen die Lauteraarhütte. Die kleine und urchige SAC-Hütte im Grimselgebiet bietet Platz für 30 Leute. Für den Hüttenwart Stefan Hablützel ist die Lauteraarhütte genau deshalb perfekt. Ein Zustieg zur Hütte ist der Leiternweg, nichts für Leute mit Höhenangst. Ein falscher Tritt kann tödliche Folgen haben. Für den erfahrenen Alpinisten aber kein Problem. Schliesslich muss er immer wieder kontrollieren, ob noch alles sicher ist.