Alpenglühn und Hochsaison

Lichtkunst auf der Hundsteinhütte, eine eigene Lehrerin für Tim und Hochsaison bei Susanne.

Kaum ist Paul nach dem Steinschlag aus dem Spital entlassen, ist der 62jährige wieder in der Hütte und hilft mit, wo er nur kann. Denn es hat sich eine besondere Besuchergruppe angemeldet: der Lichtkünstler Gerry Hofstetter hat die Hundsteinhütte für sein Projekt «Hütten im Alpenglühn» ausgewählt.

Auf der Cluozza-Hütte im Schweizerischen Nationalpark ist die Hüttenwartfamilie Martig wieder komplett. Damit ihr neunjähriger Sohn Tim bis im Herbst auf der Hütte bleiben kann, haben sie für ihn extra eine Lehrerin als Hüttengehilfin angestellt. Das heisst für den Drittklässler: Er muss jeden Morgen die Schulbank drücken. Als ihm sein Vater eine Bergtour auf den Piz Quattervals verspricht, blüht Tim richtig auf.

Susanne Brand auf der Gaulihütte im Haslital liebt es, wenn die Hütte voll ist. Doch mit der Zeit kommt auch die 33jährige an ihre Leistungsgrenzen. In solchen Momenten hilft ihr nur etwas: eine Bergtour machen, zusammen mit Freunden, in der eindrücklichen Gebirgslandschaft rund um den Gauligletscher.