Zum Inhalt springen

Landfrauenküche Das grosse Finale der «Landfrauenküche» 2013

Die 7. Staffel der «Landfrauenküche» ist zu Ende, und es gibt eine Siegerin: Romana Zumbühl ist Landfrauenköchin 2013. Im Final ging's nochmal rund: gekocht wurde ein Dreigangmenu, kreiert vom Schweizer Spitzenkoch Anton Mosimann.

An die Töpfe, fertig – los!

Die Landfrauen kochten ein Dreigangmenu, das der Schweizer Spitzenkoch Anton Mosimann kreiert hat.

Und weil Mosimann, der in London sein exklusives Restaurant betreibt und regelmässig für die königliche Familie kocht, ein grosser Fan der Landfrauenküche ist, griff er den sieben Köchinnen während der Live-Sendung auch unter die Arme. Das Resultat verkostete eine strenge und illustre Jury: Jörg Schneider, Hanspeter Latour und Yvonn Scherrer.

Moderator Nik Hartmann führte durch die Kochgala und konnte Romana Zumbühl schliesslich als Siegerin kühren. Sie reist für 5 Tage zu Anton Mosimann nach London und darf ihm beim Kochen auf die Finger schauen.

Zum Gluschtigmachen gibt es hier zwei exklusive Rezept-Tipps von Anton Mosimann.

Rezept-Tipps von Anton Mosimann

46 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Astrid Etter, Reiden
    Ich sehe die Landfrauen Sendungen immer sehr gerne und bin auch immer sehr gespannt. Nur die Finalsendung könnte man anderes machen und ist in diesem Format gar nicht nötig. Das die Frauen da schnell etwas hinkochen müssen,das brauchts nicht mehr. Und auch den Mosimann hätte es nicht gebraucht, der stand nur daneben und redete den Frauen rein was die nicht brauchen, sie können es auch so. Ich hatte das Gefühl das nervte eher. Also probiet es doch mal anderes, es war auch schon besser.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ilka, BS
    Den Gewinnerinnen mag ich es herzlich gönnen. Nik Hartmann geht mir auf die Nerven. Ich weiss nicht als was er sich vorkommt - Nachfolger von Beni Thurnheer - was??? Er ist einfach peinlich. Zu Zeiten seiner Wanderungen mit Jabba habe ich keine Sendung verpasst, dann ist es ihm in den Kopf gestiegen. Sorry...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lara Rüedi, Kriens
    Also ich finde die sensation genial ebenso nik hartmann !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen