«Jahresende»

Landfrauenküche Spezial

Wenn der Jahreswechsel naht, grübeln viele über einer guten Kochidee für Silvester. Traditionelle Gerichte gibt es für den Jahreswechsel nur wenige: Kreativität ist gefragt. 2 Landfrauen aus früheren Staffeln der «Landfrauenküche» zeigen, wie aus einfachen Zutaten ein exklusives Festessen entsteht.

Sie schwangen den Kochlöffel bereits in der 3., bzw. 4. Staffel der «Landfrauenküche» von SRF, und nun gewähren sie erneut Einblicke in ihre Kochwelten: Barbara Huber und Veronika Oswald.

Die Zürcherin Barbara Huber möchte mit einem speziellen Buffet die Gaumen ihrer Gäste erfreuen. Ihr kulinarischer Höhepunkt wird eine Zimt-Suppe sein, die gar nicht so exotisch schmeckt, wie es der Name vermuten lässt. Seit sie im Jahr 2010 vor den Kameras gestanden war, hat sich vieles in ihrem Leben gewandelt. Sie hat die Ferne entdeckt, organisiert für Gruppen Städtereisen und liebt es, ihre traditionell geprägte Küche mit Geschmäckern aus aller Welt zu kombinieren.

Auch im Leben von Veronika Oswald hat sich vieles fundamental verändert, seit sie das letzte Mal vor der Kamera gekocht hatte. Im Jahr 2009 lebte sie zusammen mit ihrer Familie noch auf einem Bauernhof mitten im glarnerischen Näfels. Heute bewirtschaftet das Ehepaar Oswald einen grossen Hof im bernischen Ursenbach. In ihrer Küche möchte sie ein Ragout im Brotteig zubereiten. Das Mehl dazu macht sie selber.

Artikel zum Thema