Heiligkrüzer Kalbs-Cordon bleu mit Kräuterbutter

Hauptgang von Fabienne Müller, SG

Hauptgang: Heiligkrüzer Kalbs-Cordon bleu mit Kräuterbutter Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hauptgang: Heiligkrüzer Kalbs-Cordon bleu mit Kräuterbutter srf / Merly Knörle

Heiligkrüzer Kalbs-Cordon bleu mit Kräuterbutter

Zutaten:

  • 4 Kalbsplätzchen, ca. 100-150g, für Cordon bleu aufgeschnitten
  • Pfeffer, Fleischgewürze
  • 4 Scheiben Alpkäse, ca. je 50g
  • 16 Scheiben Mostbröckli
  • Zahnstocher
  • 1 grosses Ei
  • selbstgemachtes Paniermehl
  • Zahnstocher
  • Olivenöl

Für die Kräuterbutter:

  • 125g Butter
  • Getrocknete Kräuter (z.B. Blumenkräuter)
  • je 1 EL frischer Schnittlauch & Peterli
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für die Kräuterbutter erst die Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Kräuter daruntermischen, mit Pfeffer nachwürzen und auf eine Folie geben. Zu einer Rolle formen und gut in die Folie packen. Im Kühlschrank fest werden lassen.*
  2. Für die Cordon bleus das Fleisch gut würzen und mit je 2 Mostbröckli belegen. Mit einer Scheibe Alpkäse belegen und wieder mit 2 Mostbröckli bedecken. Cordon Bleu zusammenklappen und mit 2 Zahnstocher fixieren.
  3. Das Ei in einem breiten Teller verquirlen, Paniermehl in einem zweiten Teller bereitstellen. Cordon bleus erst im Ei, dann im Paniermehl wenden.
  4. Das Olivenöl in einer Bratpfanne erwärmen, Fleisch auf mittlerer Stufe auf beiden Seiten anbraten, sobald es Farbe angenommen hat, Temperatur noch kurz erhöhen (das Fleisch soll ca. 20 Minuten in der Pfanne braten).
  5. Cordon bleus mit etwas Kräuterbutter und Gemüsebeilagen (siehe Rezept unten) servieren.

*Die Kräuterbutter hält im Kühlschrank 3 Tage, im Tiefkühler bis zu einem Monat.

Gemüsespiessli

Zutaten:

  • je 1 Zucchetti grün & gelb
  • 1 grüne Peperoni
  • 1 grosser Lauch
  • 4 Cherrytomaten
  • Holzspiesse
  • etwas Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Gemüse gut waschen.
  2. Zucchetti und Lauch in dünne Scheiben, die Peperoni in Stifte schneiden.
  3. Das Gemüse inkl. der Cherrytomaten abwechselnd auf die Holzspiesse stecken.
  4. Mit Pfeffer würzen und für 10 Minuten im Steamer bei 100 °C dämpfen.

Rosmarinkartoffeln

Zutaten:

  • 12 mittlere Kartoffeln (oder einige kleine Charlotte)
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Rosmarin

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Kartoffeln halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Blech geben.
  3. Mit etwas Olivenöl bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 25 Minuten in der Mitte des Ofens backen.
  4. Nach 20 Minuten den Rosmarin darüber verteilen, ev. mit etwas Pfeffer nachwürzen. Für die restlichen 5 Minuten knusprig backen.

Sendung zu diesem Artikel