Zum Inhalt springen
Inhalt

Rezepte Landfrauenküche 2012 Kalbsfilet im Blätterteig

Weihnachtsmenü von Margrit Odermatt: Hauptgang

Kalbsfilet im Blätterteig.
Legende: Kalbsfilet im Blätterteig SRF

Zutaten

  • 500g Kalbsfilet
  • 500g frisches Kalbsbrät
  • 100g Champignons, geschnitten
  • 100g Cornichons, geschnitten
  • 12 Specktranchen
  • 400g Blätterteig
  • 1 Eigelb, verquirlt

Zubereitung

Ofen auf 220°C vorheizen.

Das Filet anbraten und auskühlen lassen.

Das Brät mit den Champignons und Cornichons vermischen.

Den Blätterteig zu einem Rechteck auswallen, Specktranchen darauflegen, Filet daraufgeben und mit dem Brät einstreichen. Alles gut mit dem Blätterteig einpacken und mit Teigresten verzieren und mit Eigelb einstreichen.

Filet im Teig für ca. 30 Minuten in der Mitte des Ofens backen.

Filet mit frischem Saisongemüse, zB roten und weissen Rüebli, Bohnen und Kefen servieren.

TIPP: Das Filet kann auch mit Spinatblättern oder frischen Kräutern eingepackt werden.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ursel Zehner, 66125 Saarbrücken
    Ich hatte für Weihnachten etwas Besonderes gesucht hatte und entdeckte obiges Rezept , das ich auch gleich ausprobierte . Alle Gäste waren begeistert und des Lobes voll. Die Garzeit betrug jedoch eine Stunde, eine halbe Stunde reichte nicht aus. Vielen Dank für dieses Rezept. Ursel Zehner
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von geraldine maffeis, 6618 Arcegno
    Grüezi habe die Sendung am 21 Dezember nur die Hälfte gesehen ich meinte das die Frau Odermatt von einem Schweinsfilet gesprochen hatt und von Morcheln nicht Chapignons . Ist es möglich dass Sie in der Sendung ein Schweinsfilet mit Morchelfüllung genohmen hat? Vieln Dank für Ihre Anwort weil ich möchte das Rezept ausprobieren es hat mich angesprochen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen