Gemüsewähe

Zusatz-Rezept von Romana Zumbühl

Gemüsewähe. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gemüsewähe. SRF

Zutaten

Für den Teig (Quarkmürbeteig für 6 Personen)

  • 250 g Weissmehl
  • 50 g Magerquark
  • 100 g Butter, in Stückli
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Für die Füllung

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 800 g Gemüse (Rüebli, Lauch, Sellerie, Blumenkohl, Peperoni, Zucchetti)
  • etwas Kräuter oder Wildkräuter
  • wenig Kräutersalz zum Abschmecken

Für den Guss

  • 3-4 Eier
  • 400 ml Vollrahm
  • 3 EL Sbrinz, gerieben
  • etwas Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, Butterstücke zugeben und mit dem Mehl krümelig reiben. Quark und Wasser zugeben, rasch zu einem Teig zusammenfügen. 30 Minuten kalt stellen, nachher den Teig auf wenig Mehl ausrollen und in eine gefettete Form legen (ca. 28 cm).
  2. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch hacken und alles miteinander andämpfen. Am Schluss die Kräuter dazugeben. Noch warm auf dem Teig verteilen.
  3. Die Eier mit dem Rahm verquirlen, den Käse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Guss über das Gemüse giessen. Wähe im Backofen bei 180 Grad etwa 40 Min. lang backen.

Tipp: Es können auch noch Speckwürfeli beigegeben werden.

Sendung zu diesem Artikel