«Live» aus dem Kurpark in Davos

2012

Für die vorletzte Sendung «SRF bi de Lüt – Live» am Samstag, 11. August 2012, geht es nach Davos. Im Kurpark begrüsst Moderator Nik Hartmann seine Gäste.

In der zweitletzten Sendung «SRF bi de Lüt – Live» nehmen folgende Persönlichkeiten bei Nik Hartmann auf dem Sofa Platz: die Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf, Landamann Hans Peter Michel, Komiker Claudio Zuccolini sowie das stadtbekannte Davoser Original Paul Berri. Mit Luca Hänni, Sina und Katie Melua konnten national und international bekannte Musikstars verpflichtet werden. Einspielfilme über die Stadt und deren Bevölkerung ergänzen die Show.

Beiträge

  • HCD, Der Zauberberg, Davos' Rekorde

    Davoserinnen und Davoser zu 3 typischen Davoser Themen

  • Luca Hänni: «I will die for you»

    «Deutschland sucht den Superstar»-Gewinner Luca Hänni hat auch in der Schweiz viele Fans, die seinen Auftritt bei Nik Hartmann lautstark unterstützten.

  • Claudio Zuccholini als Beamter der Rhätischen Bahn

    Dass das WEF in Davos nicht bei allen Einheimischen gleich gut ankommt, ist bekannt. Dass sich nun aber auch die Rhätische Bahn mit einem WEF-Taler aktiv fürs WEF engagiert, stösst einigen Bahnfahrern sauer auf. Claudio Zuccolini versucht als Schalterbeamter den Bahnkunden den Vorteil der WEF-Taler schmackhaft zu machen.

  • Sina: «Hinnär Diär»

    Sina, mit bürgerlichem Namen Ursula Bellwald, gibt auf Nik Hartmanns Show-Bühne ihren Hit von 2008 zum Besten.

  • Stimmen aus der Videobox: Davos

  • Die Stimme: Davos

    In Davos gibt es sogar zwei «Stimmen»: Willi Lüdke und Rosmarie Pirker interpretieren zusammen «Azzurro» von Adriano Celentano.

  • Katie Melua: «Moonshine»

    Die Sängerin mit georgisch-britischen Wurzeln spielt ein Lied von ihrem 2012 erschienenen Album «Secret Symphony».

  • Die Aufgabe: Davos

    Was für eine Bügelei! 78 DavoserInnen in Skiausrüstung und einem Skilift-Bügel – Davos hat diese Aufgabe mit Bravour gemeistert. Die Hemden bleiben wohl noch eine Weile ungebügelt.