Bernhard Kallen

Bernhard Kallen lädt zum Essen in seinen Wintergarten nach Münsingen BE ein. Bereits zum vierten Mal treffen sich die Mütter der Hobbyköche zum Gourmetschmaus.

Bernhard «Benel» Kallen, der 45-jährige Produktmanager von Briefmarken bei der Schweizerischen Post, fährt eine Harley Davidson, raucht gern Zigarren und macht eigenen Quittenlikör. Bernhard Kallen ist ein Geniesser. Er liebt es, Gastgeber zu sein. Bernhard Kallen ist Hobbykoch und Mitglied der Hang Loose Cooking Crew, einem Männerbund, der sich einmal im Monat in der Schulküche in Wimmis trifft und sich kulinarisch etwas gönnen mag. Mit seinen Kochkünsten verwöhnt er regelmässig seine Frau Corinne und ihre vier Söhne. Zur Familie von Corinne und Bernhard Kallen gehören auch drei Hunde.

Der Mütterrunde serviert Bernhard Kallen als Vorspeise Blattspinat mit hauchdünnen Fenchelscheiben an einer warmen Honig-Balsamico-Vinaigrette. Zum Hauptgang macht er Involtini mit Rahmspätzli, dazu gibt es eine Gemüsespirale. Zum Dessert ein köstliches Dreierlei, das die Damen verzaubern soll. Vreni Kallen, die Mutter von Bernhard ist überzeugt, dass auch «Benels» Charme zum Gelingen des Essens beitragen wird. Ihr Sohn hat das Kochen von seinem Vater gelernt, wie Vreni Kallen übrigens auch, wie sie lachend erzählt. Bernhards früh verstorbener Vater war ein begnadeter Hobbykoch und betrieb im Berner Oberland ein Kochstudio und leitete chinesische Kochkurse. Bernhard hat seinem Vater als Junge viel geholfen.

Bernhard Kallen will für das Wettbewerbsessen nichts dem Zufall überlassen. Er designt die Menükarte selbst, steigt bei Mutter in den Weinkeller, um dort die passende Flasche Wein aus Vaters Erbe für die Damenrunde bei der Männerküche zu finden. Ob er dabei ein gutes Händchen beweist?

Beiträge

  • Ich&Du: Vreni und Bernhard Kallen

Artikel zum Thema