Mandelgugelhöpfli, Himbeeren-Quarkstern und Schoggilöffel

Dessert von Bernhard (Benel) Kallen

Dessertteller. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Köstliches Dreierlei: Mandelgugelhöpfli, Himbeeren-Quarkstern und Schoggilöffel. SRF/Ueli Christoffel

(für 4 Personen)

Mandelgugelhöpfli

  • 60 g Butter, weich
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Maizena
  • ¼ TL Backpulver

Butter in einer Schüssel weich rühren. Zucker, Salz und Eier beigeben, rühren, bis der Zucker aufgelöst und die Masse hell ist. Mandeln, Maizena und Backpulver zugeben und darunter mischen. Die Masse in die ausgebutterte Gugelhöpfli-Backform füllen, glatt streichen.

20 Min. in der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Backofens backen. Aus dem Backofen nehmen und 5 Min. abkühlen lassen, jetzt aus den Förmchen stürzen. Auskühlen lassen.

Himbeeren-Quarkstern

  • 100 g Butterguetzli
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 200 g Himbeeren (4 Himbeeren für die Garnitur beiseite stellen)
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Vanillestängel, ausgestrichene Samen
  • 150 g griechisches Naturjoghurt
  • 4 Blatt Gelatine
  • 1 EL Wasser siedend

Butterguetzli im Cutter mahlen und in eine Schüssel geben, Honig zugeben und daruntermischen. Zwei Drittel der Guetzlimasse auf die vorbereiteten Sternenformen verteilen, gut andrücken,

Himbeeren in einer Schüssel pürieren, Puderzucker, Vanillesamen und Joghurt zugeben und verrühren.

Gelatine in ein Schälchen geben und mit kaltem Wasser bedecken, einweichen lassen. In einem kleinen Pfännchen 2 EL Wasser aufkochen, die eingeweichte Gelatine aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Zum heissen Wasser geben und auflösen lassen, nicht mehr kochen. Die aufgelöste Gelatine unter ständigem Rühren zur Himbeermasse geben. Die Himbeermasse im Kühlschrank ansulzen lassen, noch einmal mit dem Schwingbesen durchschlagen und jetzt auf die Formen verteilen. Restliche Guetzlimasse darauf verteilen, leicht andrücken, zugedeckt im Kühlschrank mind. 6 Std. fest werden lassen. Kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und aus der Form nehmen.

Schoggilöffel

  • 1 Tafel Milchschokolade (100 g)
  • 4-5 TL Rahm
  • evtl. Goldstaub

Schokolade in eine Chromstahlschüssel geben, im Wasserbad (in einer Pfanne wenig Wasser aufkochen, die Wasserbadschüssel hineinstellen) langsam schmelzen. Mit Rahm verfeinern und die Masse auf Handtemperatur abkühlen. Danach in einen Spritzsack füllen und auf die Töpfchen/Löffel dressieren. Kühl stellen.

Servieren

Auf Desserttellern einen Puderzuckerspiegel bilden. Das Mandelgugelhöpfli darin platzieren, den Himbeeren-Quarkstern aus der Form nehmen und in die Mitte des Tellers stellen, den Stern mit einer Himbeere garnieren, den Schoggilöffel rechts dazu legen und ev. mit etwas Goldstaub bestreuen. Den Teller mit flüssiger Schokolade nach Lust und Laune verzieren.

Sendung zu diesem Artikel