Unsere Protagonisten in Schwellbrunn AR

«SRF bi de Lüt – Unser Dorf» begleitet 2015 die Bevölkerung des appenzellischen Dorfes Schwellbrunn. Die vierteilige Serie erzählt vom landwirtschaftlich geprägten Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner, zeigt die Sorgen und Nöte, die Höhepunkte und Freuden in dieser Dorfgemeinschaft.

Video ««SRF bi de Lüt – Unser Dorf»: Die Protagonisten 2015» abspielen

«SRF bi de Lüt – Unser Dorf»: Die Protagonisten 2015

1:34 min, vom 6.3.2015

Schwellbrunn ist stark landwirtschaftlich geprägt. Klar also, ist für Bauer Edi Gantenbein die Viehschau im Dorf einer der wichtigsten Tage im Jahr.

Das Ehepaar Trudi und Hanjok Meier kennt sich seit über 50 Jahren und weiss genau, was die Einwohnerinnen und Einwohner bewegt. Bräuche wie etwa das Silvesterklausen und das Zäuerlen, wie man in der Region dem Jodeln sagt, sind kein Theater, sondern werden in Schwellbrunn gelebt und sorgfältig gepflegt.

Über das Dorfgeschehen bestens Bescheid weiss Peter Sturzenegger, Metzger und Wirt vom Ochsen.

«SRF bi de Lüt – Unser Dorf»: Drohnenflug über Schwellbrunn AR

2:12 min, vom 6.3.2015

Platz hat es im Dorf aber auch für alle, die ein bisschen anders leben – so wie Matthias Krucker oder «Kuk», wie sich der Sammler und Kunstmaler nennt. Und: Man ist tolerant in Schwellbrunn.

Fremde wie Bäckersfrau Ida Moriasy, die ursprünglich aus Kenia kommt, werden herzlich willkommen geheissen.