Weintraubenernte, Jagdbeginn und Laufstegstress

Visperterminen

Für das Dorf beginnt die wichtigste Zeit im Jahr: die Ernte der Weintrauben. Alle Dorfbewohnerinnen und -bewohner beteiligen sich an der Arbeit im Rebberg und hoffen auf einen guten Jahrgang.

In der dritten Folge beginnt die Jagd. Peter Gottsponer und seine Gruppe machen sich früh am Morgen auf die Pirsch und hoffen, trotz Nebel und Kälte ein Tier zu erlegen.

Derweil kehrt Judith Kreuzer nach der Geburt ihres Kindes zurück in ihren Arbeitsalltag im Atelier. Sie will eine Modeschau mit Models aus dem Dorf organisieren – ein stressiger Event für die Unternehmerin und Mutter eines Babys.

Weintraubenernte in Visperterminen: Auch die 84jährige Therese Vomsattel geht mit ihrem Mann Kamil in den steilen Hang – vermutlich zum letzten Mal in ihrem Leben. Thereses Freundin Martha Zimmermann besucht unterdessen den Ort am Simplon, wo ihr Sohn vor 32 Jahren in einer Lawine ums Leben kam. Noch heute trauert die 85jährige um ihren Elmar.

Artikel zum Thema