Luzerns «Wilder Westen»: Das Entlebuch

2013, Folge 3

Das Entlebuch nennt man nicht umsonst den «Wilden Westen» von Luzern. Hier findet man noch scheinbar unberührte Wildnis. Nik erlebt die «Cowboy-Romantik» aus nächster Nähe: auf dem Pferderücken und bei den Geschichten am Lagerfeuer.

Im Dreieck Wolhusen, Sörenberg und Escholzmatt findet man noch Wildnis, als lägen die Täler, Wälder und Bergflanken irgendwo in Alaska.

Wie Old Shatterhand wird auch Nik durch den «Wilden Westen» reiten. Als richtiger Cowboy verbringt er auf der Alp Silwängen die Nacht unter freiem Himmel. Dort erlebt er die Cowboy-Romantik aus nächster Nähe. Die Geschichten am Lagerfeuer sind geprägt von der Natur und dem Umgang mit ihr. Manchmal mystisch, manchbar auch etwas gruselig. Entsprechend wird Nik für die Mutprobe gewappnet sein, die ihn auch in dieser Folge erwartet.

Beiträge

  • Niks Route & Mehr zur Region

    Niks Route & Mehr zur Region

    Mehr zum Thema

  • Allerlei vom Dreh aus dem wilden «Wunderland» Entlebuch