Zum Inhalt springen
Inhalt

Regionen Eiger

Mehr zur 7. Region aus der Reihe «SRF bi de Lüt – Wunderland» 2016.

Legende: Video «SRF bi de Lüt – Wunderland»: Heliflug Eiger abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Aus SRF bi de Lüt vom 28.06.2016.

Die Region rund um das bekannte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau ist eine der bekanntesten Tourismusdestinationen der Schweiz. Der Alpenhauptkamm bäumt sich hier eindrücklich auf über 4000 Meter auf und lässt Alles und Jeden klein erscheinen.

Der Star ist ganz klar der Eiger, dessen Nordwand lange als das letzte grosse Problem der Alpen galt und erst 1938 erstbegangen wurde. Vorgegangen waren eine Reihe von tragischen Unglücken – das bekannteste von ihnen: Als eine Vierseilschaft rund um Toni Kurz und Andreas Hinterstoisser eine Besteigung versuchten. Alle vier Bergsteiger kamen dabei ums Leben. Toni Kurz verstarb als letzter nur einige Meter über den Rettern, aber wegen einem Knoten im Seil konnte er sich nicht zu ihnen abseilen und erfror in der Wand.

Am Fuss des Eigers liegt Grindelwald und über die grosse Scheidegg kommt man ins Reichenbachtal mit dem Rosenlaui. Diese Region war eine der ersten grossen touristischen Ziele der Schweiz und wurde bereits vor über 200 Jahren von Touristen aus aller Welt besucht, noch bevor das goldene Zeitalter des Alpinismus begann und die hohen Berge bestiegen wurden.

Auch heute lebt die Region zu einem grossen Teil vom Tourismus. Dabei kann man auf den unzähligen Wanderrouten aber auch einsame Pfade finden. Besonders das Reichenbachtal lockt zum Teil mit unberührter Natur.